Naturwein. Für junge und alte Rebellen.

Beim Weinakademiker Mag. Dominik Portune war ein Entschluss genau auf die Art gereift, wie der Wein reifen soll, den er vertritt. Natürlich! Für ihn war es nur eine logische Konsequenz in der Westbahnstrasse eine Naturweinhandlung zu eröffnen. Vinonudo. Eine NACKTE, oder auch unverfälschte Konsequenz, die mit vollster Überzeugung von ihm vertreten wird.

Die Faszination der Naturweinszene liegt in der neuen und gleichzeitig traditionellen Grundvorstellung, ein Produkt oder Genussmittel möglichst ohne manipulative Mittel zu produzieren. Die Weingärten auf natürliche Art und Weise biologisch oder auch biodynamisch zu bestellen – das Gleichgewicht der Natur möglichst herzustellen und dann aber im Keller im zweiten Schritt nicht mit manipulativen Mitteln und Stoffen und Techniken zu arbeiten, sondern möglichst unverfälscht das, was im Weingarten gewachsen ist auf die Flasche zu bringen.

„Noi ci siamo ribellati“ schrieb Teobaldo Cappellano im Manifest der Vereinigung „Vini Veri“. „Wir rebellieren.“

Naturwein ist definitiv keine Neuerfindung. So gibt eine lebendige Szene in Italien bis über die Grenze zu Slowenien. Es spielen auch Winzer eine große Rolle, die seit Jahrzehnten oder Generationen nicht anderes gemacht haben.

Der Schwerpunkt bei der Herkunft der reichhaltigen Auswahl an Weinen in der Vinothek liegt in Italien. Slowenien, Frankreich, Spanien und natürlich Österreich sind in den schönen Regalen ebenfalls zu finden.

Der Naturweinspezialist Dominik Portune gibt gerne Auskunft. An Freitagen finden Weinverkostungen statt.

Vinonudo GmbH

Westbahnstraße 30
A-1070 Wien
office@vinonudo.at

http://vinonudo.at

Eine PLÄSIER-Produktion von Richard Giesemann & Christian Kaufmann. Wien im April 2016

No Comments Yet

Comments are closed

Anmeldung PLÄSIER-NEWSLETTER